Abschied von Sr. Stephanie Pandur MSC

Im Jahr 2013 hat Sr. Stephanie Pandur in der Pfarrei Liebfrauen-Überwasser ihre Ausbildung zur Pastoralreferentin begonnen. Mit viel Engagement und Herzblut hat sie sich in den pastoralen Dienst, der so ganz anders ist, als sie ihn aus ihrer Heimat Papua Neuguinea kennt, eingearbeitet. Durch ihre freundliche und charmante Art kam sie schnell mit Menschen hier in unserer Pfarrei in Kontakt und hat sich so allmählich in die deutsche Mentalität, in die Kultur und auch in die deutsche Kirche eingefühlt.

Seit August 2018 arbeitet Sr. Stephanie als pastorale Mitarbeiterin in der Pfarrei Liebfrauen Überwasser mit. Sie engagierte sich in der Seelsorge im Altenheim St. Elisabeth, in der Flüchtlingshilfe im Café Welcome, im Eine Welt Laden im Lukas Zentrum in Gievenbeck und in St. Sebastian sowie bei der Ausgabe in der Kleiderkammer im La Vie. In all diesen Arbeitsfeldern hatte sie sichtlich Freude und war mit Begeisterung dabei.

Im Oktober erhielt Sr. Stephanie die traurige Nachricht, dass ihre Mutter in Papua Neuguinea schwer erkrankt ist. Diese Nachricht hat sie sehr getroffen und beunruhigt. Nach einem schweren Entscheidungsprozess steht nun fest, dass sie noch in diesem Jahr nach Papua Neuguinea zurück gehen wird, um näher bei ihrer Mutter zu sein. Der Abschied von der Gemeinde und allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fällt ihr wirklich sehr schwer.

Wir möchten uns bei Sr. Stephanie für ihre Arbeit und ihr lebendiges Mittun hier in der Pfarrei ganz herzlich bedanken. Wir wünschen ihr und ihrer Mutter für die Zukunft Vertrauen und Zuversicht in Gottes Geleit und seinen reichen Segen. Im Gebet füreinander bleiben wir zusammen!

Am Sonntag, 08.12.2019 wird sich Sr. Stephanie in den Gottesdienst um 10.00 Uhr und 11.15 Uhr in der St. Michaelkirche verabschieden. Nach dem Gottesdienst um 11.15 Uhr gibt es die Gelegenheit, sich auch persönlich von Sr. Stephanie zu verabschieden.

Für das Seelsorgeteam
Daniel Zele, Pfarrverwalter

Zurück