Pastoralplan konkret

Aktuelles aus unseren ZUKUNFTSWERKSTÄTTEN

ZUKUNFTSWERKSTATT nachhaltigkeit

Am Montag, 04. Oktober 2021 um 18:30 Uhr laden wir herzlich zur Auftakt- und Informationsveranstaltung zum Thema „Nachhaltigkeit und öko-faire Pfarrei“ in die Michaelkirche ein.

Wir bitten alle, die mitwirken wollen, unsere Pfarrei in allen Bereichen und Belangen - von der KiTa bis zur Kleiderkammer, von den Jugendgruppen bis in die Bibelkreise - dabei zu sein – nur wenn alle Gruppierungen und Institutionen sich beteiligen, können wir ein Ausrufezeichen setzen!

Am Gedenktag des Heiligen Franziskus, der für ein einfaches Leben im Einklang von Mensch und Natur steht, wird Pastoralreferentin Imke Sievers, gespickt mit persönlichen Erfahrungen, von der Initiative „Zukunft einkaufen – glaubwürdig wirtschaften im Bistum Münster“ berichten und uns Wege der Beteiligung aufzeigen. Nach einem spirituellen Einstieg und dem Kurzreferat werden exemplarisch engagierte Menschen aus unserer Pfarrei aufzeigen, was wir schon ökofair machen und wie es gemeinsam weitergehen könnte… auch Ihre Ideen und Ihr Einsatz sind gefragt!

Es sind Ideensammelstellen aufgebaut und Gespräche werden möglich sein. Die Veranstaltung endet mit einem Abschluss gegen 20:00 Uhr.

 

 

 

ZUKUNFTSWERKSTATT musik

Im Anschluss an die ZUKUNFTSWERKSTATT liturgie haben sich musikalisch Engagierte und Beschäftigte unserer Pfarrei zusammengesetzt, um über Projekte und neue Wege in der Musik zu beraten. Schnell stand fest, dass diese Überlegungen nicht vorrangig am Tisch bedacht werden sollen, sondern als musikalische Erlebnisse mit vielen Menschen geteilt werden soll. So ist mit den Chorleiter:innen die Idee entstanden, Evensongs zu feiern.

Über das Winterhalbjahr werden in den drei Stadtteilkirchen Evensongs gefeiert:
Fr, 19.11.2021 um 19:00 Uhr in St. Michael 
Fr, 14.01.2022 in St. Sebastian 
FR, 18.03.2022 in St. Theresia.
Plakat und detaillierte Information werden rechtzeitig folgen.

 

 

 

 

Pastoralplan konkret – es geht weiter!

Wir laden alle herzlich zur ersten ZUKUNFTSWERKSTATT zum Thema ‚Liturgie‘ am Freitag, 21. Mai 2021 ab 18:00 Uhr in und um die Kirche Liebfrauen-Überwasser herum ein.

 

Mit diesem Link https://www.youtube.com/watch?v=e_AvcIgdsek können Sie Live dabei sein!

 

Wir eröffnen die Veranstaltung mit einem Orgelpunkt und einer kurzen Einführung zum Thema Liturgie. Dieser Impuls wird auch gestreamt. Im Anschluss können Sie in vier workshops Ihre Gedanken und Ideen beisteuern. An diesen Themenpunkten können sich Interessierte quasi ‚in Einzelarbeit‘ informieren und auf coronagerechte Art und Weise ihre Meinung und ihre Anmerkungen zurücklassen. Selbstverständlich werden Moderatoren und Moderatorinnen auch zum Gespräch zur Verfügung stehen. Sie können in der Zeit von 18:00 bis 20:30 Uhr kommen, gehen, verweilen, nachdenken und sich austauschen. Um 19:30 Uhr feiern wir eine Andacht Im Rahmen der Pfingstnovene.

Wir freuen uns über alle, die sich für lebendige, alte und neue, klassische und unkonventionelle liturgische Feiern an den vielen Orten unserer Pfarrei einbringen wollen. Jede und jeder Einzelne ist herzlich willkommen – ganz gleich, ob Sie sich in den vielfältigen Gottesdiensten längst einbringen und sich zuhause fühlen oder ob Sie nach einem guten Ort für sich suchen: wir möchten gerne gemeinsam mit Ihnen nach Wegen, Formen und Beteiligung in der Liturgie Ausschau halten, die uns gemeinsam näher zu Gott führen und uns im Alltag stärken. Nach Pfingsten haben Sie auch die Möglichkeit, sich über die Homepage online zu beteiligen.

 

Mit weiteren ZUKUNFTSWERKSTÄTTEN wird der Pfarreirat immer wieder einzelne Schwerpunkte genauer beleuchten, die in unserem Pastoralplan benannt sind. So soll mit der ZUKUNFTSWERKSTATT ein Raum zum gemeinsamen Ausprobieren und Experimentieren erschlossen werden.

Eine nächste ZUKUNFTSWERSTATT zum Thema ‚Musik‘ ist für Oktober in Planung. Sie können diese Entwicklung und die Vorhaben gut unter der Überschrift //PASTORALPLAN_konkret hier auf unserer Homepage verfolgen.

 

 

 

Pastoralplan konkret – ZUKUNFTSWERKSTATT startet nach Ostern

Da wir uns noch gedulden und auf die wärmere Jahreszeit warten müssen, um wieder zusammenkommen zu können, startet die ZUKUNFTSWERKSTATT nach Ostern.

Wir wollen mit der ZUKUNFTSWERKSTATT unmittelbar an die Grundlagen unseres Pastoralplans anknüpfen und bleiben den angekündigten Schritten treu: „Wir lassen uns von der Anwesenheit Gottes in allen Menschen berühren. Wir suchen das Reich Gottes im Miteinander mit allen, denen wir begegnen. Wir lassen uns die Augen öffnen - auch in der Begegnung mit dem, was uns fremd ist: Wir lernen den eigenen Glauben in der Begegnung neu zu verstehen! Wir erkennen, indem wir gemeinsam auf dem Weg sind und unser Leben teilen, zu welchem Zeugnis unser Glaube uns heute herausfordert: Wir lassen uns herausfordern! Wir sind erschüttert durch die aktuellen Erfahrungen in und mit der verfassten Kirche. Wir stellen uns an die Seite der Leidtragenden und setzen uns mit den Ursachen des Glaubwürdigkeitsverlusts der Kirche aktiv auseinander: Wir ermutigen uns zum Handeln!“ (Pastoralplan S. 15)
So werden wir in der ZUKUNFTSWERKSTATT inhaltlich mit dem weiten Feld ‚Liturgie und Musik‘ beginnen. Unser Ziel ist es, sowohl die Menschen, die sich in diesem Bereich engagieren, z.B. Sängerinnen und Sänger, Lektorinnen und Lektoren, Wortgottesdienstleiterinnen und -leiter, Kommunionhelferinnen und -helfer, Familiengottesdienstkreise, als auch die Seelsorgerinnen und Seelsorgern untereinander und mit den Menschen, die sich interessieren, ins Gespräch zu bringen.

Wir werden die Gruppen und Verantwortlichen direkt anschreiben, sobald die ersten Lockerungen im Hinblick auf Veranstaltungen veröffentlich sind, und den Termin samt Programmpunkten festlegen.

 

 

Pastoralplan konkret – wie geht es weiter?

Im September fand ein erster Austausch über unseren veröffentlichten Pastoralplan statt, Ende Oktober dann die Abschlussveranstaltung der pfarrlichen Gremien. Wir haben Ihre Anmerkungen, Fragen sowie Kommentierung gesichtet.

Nun soll es im neuen Jahr auf verschiedenen Ebenen weiter gehen: ab Januar gibt es auf unserer Homepage die Rubrik ‚Pastoralplan konkret‘, in der wir Ihnen nach und nach die angefragten Themenfelder und die Schwerpunkte aufzeigen und zum Dialog einladen. Der Pfarreirat hat beschlossen, dass im Rahmen einer monatlichen ZUKUNFTSWERKSTATT an verschiedenen Orten Impulse, Vorträge, Andachten angeboten und gefeiert werden, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Ein Schwerpunkt der Rückfragen gilt u.a. dem weiten Feld von ‚Liturgie und Musik‘, damit wollen wir konkret starten.

Wir freuen uns auf Ihren kreativen Blick in eine gemeinsame Zukunft als große Pfarrei an vielen Orten und zu vielen verschiedenen Gelegenheiten.

 

 

 

Pastoralplan konkret – vor Ort und digital

Am Mittwoch, 16. Sept. laden wir um 19:30 Uhr herzlich zum Austausch über den Pastoralplan in die Kirche Liebfrauen-Überwasser ein.
Für diejenigen, die gerne von zuhause das Programm verfolgen wollen, bieten wir eine Übertragung per live-stream an, geben Sie bitte folgenden Link ein:

https://youtu.be/MkjcukrUDR0

Nach einer kurzen Einführung können Fragen und Gedanken zum Gesamtplan und zu den einzelnen Leitsätzen an unser Podium gestellt werden: Frau Maria Albrecht vom Pfarreirat, Frau Yanti Stroetmann vom Kirchenvorstand und Pfarrer André Sühling bilden unser Podium und stehen Ihnen Rede und Antwort. Das Programm wird von Herrn Dr. Christoph Hutter moderiert.

Ihre Meinung wird ebenso unkompliziert und ganz gleich, ob Sie in der Kirche oder am Bildschirm dabei sind, über www.mentimeter.com + Code, der während der Veranstaltung eingeblendet wird, abgefragt und eingespielt.
Deshalb brauchen bitte alle – auch in der Kirche!!! – ein Smartphone.
Seien Sie dabei, wenn wir unsere Premiere mit der Veranstaltung vor Ort und digital starten! Es werden freundliche Helferinnen und Helfer vor Ort sein, um Ihnen ggf. technische Unterstützung anzubieten.

Die Steuerungsgruppe aus Pfarreirat, Kirchenvorstand und Seelsorgeteam, die den Pastoralplan entwickelt hat, freut sich über Ihre rege Beteiligung – herzlich willkommen in der Kirche Liebfrauen oder am Bildschirm!

 

Lokaler Pastoralplan

Der Pfarreirat der Pfarrei Liebfrauen-Überwasser hat ab 2014 unter Federführung einer Steuerungsgruppe aus Pfarreirat, Kirchenvorstand und Seelsorgeteam einen lokalen Pastoralplans entwickelt.

Zunächst wurde eine umfangreiche Bestandsaufnahme der aktuellen Situation der Pfarrei und des Sozialraumes erarbeitet und auf deren Grundlage Hypothesen über Trends zur weiteren Entwicklung der Pfarrei formuliert. Diese Bestandsaufnahme wurde der Pfarrei bei verschiedenen Gelegenheiten vorgestellt und in einem Bericht der Steuerungsgruppe dokumentiert. Die Ergebnisse wurden zusammengefasst und werden im Folgenden als erster Teil des Pastoralplans unter der Überschrift „Sehen“ dargestellt.

Im Herbst 2018 wurde für alle interessierten Mitglieder der Pfarrei eine Zukunftswoche veranstaltet. Deren Ergebnisse beriet der Pfarreirat und formulierte daraus den zweiten und dritten Teil des Pastoralplans mit den Überschriften Urteilen (Leitmotiv) und Handeln (Leitsätze).

Die vorliegende Fassung des lokalen Pastoralplans verabschiedete der Pfarreirat am 5. September 2019.

Lokaler Pastoralplan | Broschüre

Lokaler Pastoralplan | Dokumentation

Zurück